menu search

UVP-report 2018

32 (4): 189-197

Schwerpunktbeitrag Focus article

„UVPklimafit-Infoportal“ – ein Wegweiser zur Bearbeitung der Klimafolgenanpassung in der Umweltverträglichkeitsprüfung
“UVPklimafit Infoportal“ – An Online Guide to the Consideration of Climate Change Adaptation in Environmental Impact Assessment

Alexandra Jiricka-Pürrer, Thomas F. Wachter, Eva Margelik, Markus Leitner, Sonja Völler, Christiana Czachs & Herbert Formayer

Begrenzter Zugriff Limited access
Zum Herunterladen bitte anmelden Please login to download

DOI: 10.17442/uvp-report.032.25

Online veröffentlicht Published online: 12/07/2019

Zusammenfassung

Die Berücksichtigung von Klimawandelfolgen in der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) ist eine der Herausforderungen bei der Umsetzung der Richtlinie 2014/52/EU in Österreich und Deutschland. Zwar muss in Österreich seit 2009 in der Antragstellung für ein UVP-Verfahren bereits ein Klima- und Energiekonzept der Umweltverträglichkeitserklärung (UVE) beigelegt werden, die Berücksichtigung von Klimawandelfolgen in der UVP steht jedoch erst am Anfang. Das UVPklimafit- Infoportal, das in einem mehrjährigen akteursbasierten Forschungsprojekt entwickelt wurde, unterstützt die UVP-Praxis darin, mögliche Klimawandelfolgen und Anpassungsmaßnahmen zu berücksichtigen. Hierfür werden handlungsanleitende Informationen online zur Verfügung gestellt. Zentrales Element ist der „Wegweiser“, der die Bearbeiter des UVP-Berichts (vormals UVE/UVS) systematisch anleitet, eine mögliche Betroffenheit des Vorhabens gegenüber dem Klimawandel zu untersuchen und gegebenenfalls geeignete Maßnahmen zu ergreifen (Climate Proofing). Darüber hinaus können die Sensitivität der Schutzgüter gegenüber dem Klimawandel mithilfe von Leitfragen und Indikatoren eingeschätzt und gegebenenfalls geeignete Anpassungsmaßnahmen entwickelt werden.

Abstract

The consideration of the impacts on climate change in environmental impact assessment (EIA) is a challenge in the implementation of the Directive 2014/52/EU in Austria and Germany. Since 2009, a climate and energy concept has to be attached to the environmental impact declaration in Austria. Nevertheless, the consideration of climate change effects is still at the very beginning. The UVPklimafit-Infoportal was developed in a perennial actor-based research project. Its aim is to support EIA practice in the consideration of climate change effects and adaptation measures. It provides guideline information. Central element is the “signpost” which systematically guides through the preparation of the environmental report in order to identify possible effects on climate change and to identify adaptation measures (climate proofing). Furthermore, the sensitivity of the environmental factors can be evaluated with the help of guiding questions and indicators and adaptation measures can be developed.

Schlagworte

Österreich; Deutschland; Projekt-Umweltverträglichkeitsprüfung; Klimawandel; Klimaanpassung; Climate Proofing; Fachinformationssysteme

Keywords

Austria; Germany; Environmental impact assessment; Climate change; Climate adaptation; Climate proofing; Sectoral information systems

affiliate of:

p EEBp IAIA