menu search

In diesem Newsblog möchten wir die Mitglieder der UVP-Gesellschaft e.V. mit Informationen auf dem aktuellen Wissensstand halten. Bitte loggen Sie sich zuvor mit Ihren Zugangsdaten ein! Bereitgestellt werden Informationen und Hinweise rund um das Thema Umweltprüfung, z.B. relevante Gesetzentwürfe, Pressemitteilungen von Verbänden, Hinweise zu Ergebnissen wissenschaftlicher Arbeiten, Beteiligungsmöglichkeiten an großen Verfahren und vieles mehr. Gern nehmen wir auch Hinweise von Ihnen entgegen, eine kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! genügt.

In Zeiten des digitalen Wandels rückt die Building Information Modeling (BIM)-Methodik in der Planungs- und Baubranche immer stärker in den Fokus. Vor allem wenn es um die effektive Zusammenarbeit von verschiedenen Fachbereichen geht, hat sich das BIM-Modell als hilfreich erwiesen. Im Rahmen des Standardisierungsverbundes buildingSMART Deutschland e. V., Arbeitsraum Infrastruktur, hat die Fachgruppe Landschaftsarchitektur ein BIM-Fachdatenmodell „Landschaft_Freianlage“ entwickelt. Dieses soll den Datenaustausch und die Datenintegration zwischen Landschafts- und Umweltplanung sowie der weiteren in der BIM-Kollaboration beteiligten Fachsparten im Bereich der Infrastrukturplanung ermöglichen.

Übergeordnetes Ziel des Fachdatenmodells ist die Schaffung eines Datenstandards für Projekte der vorhabenbezogenen Umweltplanung. Es wurde zunächst am Beispiel des Instruments Landschaftspflegerischer Begleitplan (LBP) im Straßenbau erarbeitet. Für die weiteren, zahlreichen Umweltplanungsinstrumente (z. B. Umweltverträglichkeitsprüfung, FFH-Verträglichkeitsprüfung, artenschutzrechtlicher Fachbeitrag) steht die Bearbeitung noch aus, wobei durch das vorliegende Fachdatenmodell bereits Vorarbeiten geleistet wurden.

Das Fachdatenmodell „Landschaft_Freianlage“ ist hierarchisch in vier Ebenen gegliedert: Gruppen, Klassen, Merkmalsgruppen und Merkmale. Diese wurden gemäß den Inhalten des LBP erarbeitet. Ergänzend gibt es eine Rubrik für Metadaten sowie eine für Definitionen. Es fügt sich damit ein in die Datenstruktur und die Definitionen der Datenebenen der übrigen buildingSMART Deutschland-Fachgruppen. Auch wurde das Fachdatenmodell bereits mit den Datenstandards OKSTRA© und XPlanung abgeglichen, um strukturelle Unstimmigkeiten weitestgehend zu vermeiden.

Die Verwendbarkeit des BIM-Fachdatenmodells „Landschaft_Freianlage“ wird aktuell in ersten Anwendungsfällen getestet. Die Veröffentlichung der ersten Version ist für Anfang 2022 vorgesehen.

Nähere Informationen finden Sie unter www.buildingsmart.de

 

buildingSMART Deutschland e. V., Fachgruppe Landschaftsarchitektur

(Brückner, Ilona; Gnädinger, Johannes; Pietsch, Matthias; Saala, Christine; Schroth, Olaf; Steffen, Undine; Täger, Stefan)

affiliate of:

p EEBp IAIA