menu search

 

UVP-report 2018

32 (2): 79-86

Fachbeitrag / Original Article

Planspiele in der Gesetzesfolgenabschätzung – Teil 2 – Empfehlungen anhand ausgewählter Planspiele
Simulation Games in Impact Assessment for Law – Part 2 – Recommendations from Selected Simulation Games

Martin Führ, Jaqui Dopfer, Kilian Bizer, Julian Schenten, Stefan Balla, Sven Schicketanz & Thomas Bunge

Begrenzter Zugriff Limited access
Zum Herunterladen bitte anmelden Please login to download

DOI: 10.17442/uvp-report.032.11

Online veröffentlicht Published online: 20/09/2018

Zusammenfassung

Ausgehend von den Erfahrungen aus dem Planspiel zur Umsetzung der UVP-Änderungsrichtlinie sowie einer Auswertung weiterer Planspiele, formuliert der Artikel Empfehlungen für den Einsatz dieser Methode in der Gesetzesfolgenabschätzung, Planspiele verursachen einen relativ hohen Aufwand, aber auch hohe Lerneffekte und ermöglichen risikoloses Sammeln von praktischen Erfahrungen, wenn Praxisakteure an der Simulation der zukünftigen Realität teilnehmen. Dann durchdringen die Teilnehmenden intensiv sowohl einzelne Vorschriften als auch das Zusammenwirken verschiedener Vorschriften. Sie lassen sich auf andere Akteure ein und stellen strategisches Verhalten zurück.

Abstract

Based on experience from the simulation game for transposing the EIA Amendment Directive and the analysis of further simulation games, the article gives recommendations for applying this method in impact assessment for law. Simulation games are relatively complex but cause high learning effects. They facilitate risk free collection of practical experience, if practitioners participate in the simulation of future reality. Participants may then fully understand both single regulation proposals and interactions between them. They may get involved with other actors and set aside strategic behaviour.

Schlagworte

Deutschland; Gesetzesfolgenabschätzung; Planspiel/p>

Keywords

Germany; Impact assessment for law; Simulation game

 

affiliate of:

p EEBp IAIA