menu search

 

UVP-report 2018

32 (2): 58-67

Fachbeitrag / Original Article

Konkrete Rahmenbedingungen zur Bearbeitung der Klimafolgenanpassung in der Umweltverträglichkeitsprüfung
Framework Conditions for the Consideration of Climate Change Adaptation in Environmental Impact Assessment

Alexandra Jiricka-Pürrer, Thomas F. Wachter, Eva Margelik, Markus Leitner, Sonja Völler, Christina Czachs, Herbert Formayer & Thomas B. Fischer

Begrenzter Zugriff Limited access
Zum Herunterladen bitte anmelden Please login to download

DOI: 10.17442/uvp-report.032.08

Online veröffentlicht Published online: 20/09/2018

Zusammenfassung

Mit einem akteurszentrierten Forschungsansatz wurden in einem mehrjährigen inter- und transdisziplinären Forschungsprojekt zentrale Einflussfaktoren für die Berücksichtigung der Klimawandelanpassung in der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) erhoben. Die Analyse der bisherigen UVP-Praxis hat ergeben, dass bereits viele thematische Ansatzpunkte zur Berücksichtigung des Klimawandels in Österreich und Deutschland in der bisherigen Praxis erkennbar sind, die schnell ausgebaut werden könnten. Zum Teil wird die Thematik bereits direkt - auch vor den novellierten UVP-Gesetzen – behandelt. Die Interviews und Stakeholder-Workshops zeigen jedoch große Unsicherheit unter allen Akteuren und die große Bedeutung einerseits von Leitfäden, andererseits auch der Klimafolgenforschung zur Wirkung des Klimawandels auf die Schutzgüter sowie von Standards für die Bearbeitung des UVP-Berichts.

Abstract

In an interdisciplinary research project lasting several years, an actor-centred approach was chosen to identify central determinants of the consideration of climate change adaptation in environmental impact assessment (EIA). The analysis of current EIA practice in Austria and Germany showed that there are starting points in place which could easily be extended. The issue of climate change adaptation is already being dealt with before the new requirements were in place in the respective acts. However, large uncertainty was expressed in interviews and stakeholder workshops. Furthermore, the importance of guidelines, research on effects of climate change on environmental factors and standards for the EIA report was stressed.

Schlagworte

Österreich; Deutschland; Projekt-Umweltverträglichkeitsprüfung; Klimawandelanpassung; Evaluationsmethoden

Keywords

Austria; Germany; Environmental impact assessment; Adaptation to climate change; Evaluation methods

 

affiliate of:

p EEBp IAIA