EEB logo RGB FOR WEB

Das Bundeskabinett hat im September einen Aktionsplan für nachwachsende Rohstoffe beschlossen. Der Aktionsplan ergänzt den im April verabschiedeten Aktionsplan Biomasse. Ziel des Aktionsplans ist ein Gesamtkonzept zum Ausbau der stofflichen Nutzung nachwachsender  Rohstoffe. Dies soll unter Beachtung der Ziele und Anforderungen der nationalen und europäischen Nachhaltigkeitsstrategien geschehen.
Er beeinhaltet insgesamt zwölf Handlungsfelder, darunter die Sicherung der Rohstoffbasis, die Sicherung der Nachhaltigkeit, Forschung und Entwicklung, Förderung der Markteinführung und Information. Für jedes der zwölf Handlungsfelder existiert eine Beschreibung der aktuellen Situation, eine Zieldefinition und die Benennung von Maßnahmen.
Für das Handlungsfeld Nachhaltigkeit werden folgenden Ziele beschrieben:
  • Nachwachsende Rohstoffe sind nachhaltig zunutzen. Dies betrifft die Erzeugung unabhängig von der geographischen Herkunft, die Verarbeitung und die Verwendung. Dabei kommt der Treibhausgas-Minderung und der Einsparung
    fossiler Rohstoffe besondere Bedeutung zu, ohne dass Produkte mit hoher Wertschöpfungsintensität vernachlässigt werden.
  • Mittel- und langfristig sind Instrumente zu entwickeln, um die positiven Klimaschutzwirkungen durch einzelwirtschaftliche Anreize zu stärken.
Der Aktionspaln kann >hier heruntergeladen werden.