EEB logo RGB FOR WEB

UVP-report 2016

30 (2):  88-92

Focus article Schwerpunktbeitrag

Reviewing the EIA process in Spain: streamlining and beyond
Überprüfung des UVP-Prozesses in Spanien: Straffung und mehr

Juan M. Martínez-Orozco, Begoña González-Calderón & Iñigo Sobrini

Freier Zugriff Open access

Download

DOI: 10.17442/uvp-report.030.16

Online veröffentlicht Published online: 04/08/2016

Abstract

In Spain, most of the amendments made by Directive 2014/52/EU on Environmental Impact Assessment (EIA) were anticipated in the new national Law 21/2013, on Environmental Assessment. The Directive, and the Spanish Law, aim to offer better protection for the environment while reducing administrative burdens. The Spanish new Law particularly addresses concerns about time-lines, unnecessary delays and legal certainty. This paper attempts to critically examine the nature of changes that may be associated with the implementation of the revised EIA Directive in Spain, including modifications already undertaken in Spanish national legislation. It is believed that some measures for simplifying and rationalising EIA procedures in Spain will result in a more effective approval process. Some other provisions, however, will probably have adverse consequences on the benefits that subsequently accrue from EIA.

Zusammenfassung

Das nationale Gesetz 21/2103 nahm in Spanien schon die meisten Änderungen durch die Richtlinie 2014/52/EU über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) vorweg. Sowohl die Richtlinie und als auch das spanische Gesetz streben einen besseren Schutz der Umwelt an und wollen gleichzeitig den Verwaltungsaufwand reduzieren. Das Gesetz reagiert besonders auf vorgebrachte Bedenken wegen Verfahrensverzögerungen und mangelnder Rechtssicherheit. Dieser Artikel untersucht die Veränderungen kritisch, die mit der Umsetzung der europäischen Richtlinie in nationales Recht einhergehen. Dabei wird angenommen, dass bestimmte Maßnahmen zur Verfahrensvereinfachung und -rationa lisierung die Genehmigungsverfahren effektiver machen werden. Andere Bestimmungen werden jedoch negative Konsequenzen für die Wirksamkeit der UVP haben.

Keywords

Spain; Environmental impact assessment; Environmental law; EU law

Schlagworte

Spanien; Projekt-Umweltverträglichkeitsprüfung; Umweltrecht; EU-Recht