EEB logo RGB FOR WEB

Zunächst einmal herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit. Sie ist uns wichtig, viel wichtiger als alle Regeln. Helfen können Sie uns allerdings, wenn Sie folgende Hinweise beachten könnten. Sie erleichten uns die Arbeit und geben uns Zeit, mehr für die inhaltliche Seite des UVP-reports zu tun.

1. Sprache

Im UVP-report werden Artikel in deutscher und englischer Sprache veröffentlicht.

2. Ein Thema ist meist genug

Artikel in Zeitschriften können nicht allumfassend sein. Der Platz reicht einfach nicht aus. Das gilt auch für den UVP-report. Versuchen Sie daher, Ihr Thema möglichst einzugrenzen. Nutzen Sie den Platz eher für ein plastisches Beispiel, das Ihre Aussagen untermauert. So erreichen Sie beides: wissenschaftliche Genauigkeit und Ihre Leser.

3. Zusammenfassung

Formulieren Sie Ihre Grundgedanken vorab komprimiert. Stellen Sie die wichtigsten Aussagen Ihrem Artikel in einer Zusammenfassung von rund 500 Zeichen (etwa sechs normalen Computerzeilen) voran. Wenn Sie sich in der englischen Sprache sicher fühlen, freuen wir uns auch bei deutschsprachigen Artikeln über einen englischsprachigen Abstract in gleicher Länge. Ansonsten übernimmt unser Team die Übersetzung.

4. Umfang Ihres Beitrags

Beschränken Sie sich bitte auf höchstens drei Seiten im UVP-report. Sie haben also etwa 30.000 Zeichen Platz, um Ihre Gedanken zu formulieren (wenn Sie Abbildungen verwenden, haben Sie etwas weniger Platz für den Text).

Wenn es für Ihre Argumentation erforderlich ist, können Sie allerdings nach Rücksprache auch ein oder zwei Druckseiten mehr bekommen. Bedenken Sie bitte: Kurze Texte werden eher gelesen.

5. Grafiken, Pläne, Fotos

Grafiken, Pläne oder Fotos können Ihren Text stützen. Besonders sinnvoll sind diese Elemente, wenn sie die Aussagen Ihres Textes verdeutlichen oder konkretisieren und darüber hinaus weitere Informationen bieten. Zu empfehlen sind Grafiken vor allem, wenn viele Daten im Zusammenhang dargestellt werden sollen. Und die Vorteile von Plänen liegen auf der Hand, wenn es um geografische Darstellungen geht.

Allerdings ist auch hier der beschränkte Platz zu beachten. Für Grafiken oder Pläne gilt daher das gleiche wie für Texte. Sie sollten nicht überfrachtet sein. Die wesentlichen Informationen sollten sich dem Betrachter spätestens auf den dritten Blick erschließen. Vor allem, wenn Sie eine größere Zahl von Abbildungen verwenden wollen, müssen diese meist verkleinert werden. Jede einzelne Abbildung sollte daher auch dann noch erkennbar sein, wenn sie im UVP-report nicht mehr als etwa 12 x 12 cm beanspruchen kann. Das gilt nicht für Karten und Pläne - diese dürfen durchaus eine oder in Ausnahmefällen zwei gegenüberliegende Druckseiten umfassen, d.h. 25 x 19 bzw. max. 25 x 40 cm beanspruchen.

Schwierig wird es für das Layout einer Zeitschrift auch, wenn Sie eine große Anzahl von Grafiken, Tabellen usw. verwenden wollen - vor allem, wenn einige größere dabei sind. Wählen Sie daher bitte sorgfältig aus, welche Abbildungen Ihnen wichtiger sind.

Farbige Abbildungen können im UVP-report problemlos abgedruckt werden. Bitte nutzen Sie dies zur Verdeutlichung Ihrer Aussage.

6. Review

Alle Artikel werden von zwei anonymen Reviewern gelesen und nach den Kriterien Wissenschaftlichkeit, Aktualität und inhaltliches Spektrum bewertet. Sofern die Reviewer Einwände haben, werden Ihnen diese mitgeteilt mit der Bitte um Stellungnahme und ggf. entsprechender Korrektur. Sollten die Reviewer zum Ergebnis kommen, dass der Artikel nicht gedruckt werden soll, müssen wir ihn ablehnen.

Reviewte Artikel können redaktionell geringfügig überarbeitet werden.

Aufgrund des Review- und Redaktionsprozesses kann es einige Zeit dauern, bis Ihr Manuskript im UVP-report erscheint. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis.

7. Technische Hinweise

Bitte schicken Sie uns den Text auf einer CD/DVD oder als Anlage/Attachment einer Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Speichern Sie den Text bitte im Format OpenOffice (ODT), MS-Word (DOC), WordPerfect (WPD) oder Quark-X-Press ab. Sollten Sie mit einem anderen Programm arbeiten, speichern Sie Ihren Text bitte zusätzlich als ASCII-Datei oder als DOS-Datei. Das sollte mit jedem Textverarbeitungsprogramm möglich sein. Verzichten Sie bitte in jedem Fall auf besondere Formatierungen, automatische Trennungen, Heraushebungen etc. und binden Sie Abbildungen und Tabellen nicht ein.

Grafiken, Pläne oder Fotos sollten Sie uns als separate Dateien schicken. Abbildungen dürfen nicht mit einem Textverarbeitungsprogramm wie MS-Word erstellt werden, denn sie gehen beim Import in die Layout-Software verloren. Speichern Sie daher bitte Ihre Grafiken, Pläne oder Fotos in einem der folgenden Formate ab: Bitmap (.BMP, .DIB, .RLE), Compuserve GIF (.GIF), Computer Graphics Metafile (.CGM), Encapsulated PostScript (.EPS), Joint Photographic Expert Group (.JPG, .JPEG), Tagged Image File Format (.TIF), Portable Document Format (PDF) oder Scxalable Vector Graphics (SVG). Bei allen Pixelformaten muss die Auflösung mindestens 600 dpi (dots per inch, Punkte pro Zoll) betragen, damit beim Druck eine annehmbare Qualität erreicht wird. Geringer aufgelöste Grafiken müssen abgelehnt werden. Senden Sie bitte zusätzlich das Originalformat mit ein.

8. Honorare

Autorinnen und Autoren erhalten ein Belegexemplar des UVP-reports. Honorarzahlungen sind nicht möglich. Für unaufgefordert eingesandte Manuskripte kann keine Garantie übernommen werden.